Navigation

Besprechung der gemeinsamen Abschlussklausur in Familien- und Erbrecht

Montag, 24. September, von 11:30 bis 12:30 (FamR) und von 12:30 bis 13:30 (ErbR) im KH 0.016.

Die Teilnahme an der Besprechung des familienrechtlichen Teils ist – neben der frist- und formgerechten Antragstellung bis 24 Uhr am 14. Oktober und in Schriftform – Zulässigkeitsvoraussetzung für Remonstrationsanträge zu diesem Teil der Abschlussklausur.

Der familienrechtliche Teil der Arbeit ist mit einzureichen.

Remonstrationsanträge sind nur bei konkret beanstandeten Korrekturmängeln und im Einzelnen substantiiert dargelegten ernsthaften Bedenken gegen die Richtigkeit der Korrektur oder die Einhaltung des Bewertungsspielraums des Korrektors begründet.

Beanstandungen des Prüfungsergebnisses ohne Bezug zur konkreten Korrektur sind im Remonstrationsverfahren nicht berücksichtigungsfähig.