Navigation

Aktuelles

Eröffnungsveranstaltung des Türkisch-Deutschen Rechtszentrums in Ankara am 31.03.2017

Die Herren Professoren Kudlich, Rohe und Yarayan reisten zur Juristischen Fakultät der Universität Ankara, wo ein Türkisch-Deutsches Rechtszentrum gegründet wurde. Dieses Rechtszentrum wird mit unserem Fachbereich und insbesondere unserer Forschungsstelle für türkisches Recht eng kooperieren.

Gewaltenteilung in der Türkei

Türkisch-deutsche Analyse entsprechend dem am 16. April 2017 zum Referendum vorzulegenden Entwurf zur Verfassungsänderung


Türkisch-Deutsche Übersicht des in der Türkei am 16. April 2017 zum Referendum vorzulegenden Entwurfs zur Verfassungsänderung


Dr. Ali Yarayan zum Honorarprofessor ernannt

Dr. Ali Yarayan, geschäftsführender Leiter der Forschungsstelle für Türkisches Recht, ist am 18. Oktober 2016 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Fachgebiet Bürgerliches Recht, insb. Wirtschaftsrecht, Türkisches Recht und Rechtsvergleichung zum Honorarprofessor ernannt worden.


Soeben erschienen:

Tagungsbände Internationaler Kongress zum Personenschadensrecht im Lichte der neueren Entwicklungen von 6. bis 8. Mai 2015 in Ankara / Türkei.

Näheres finden Sie unter Veröffentlichungen.

 


 

Kursankündigung: Überblick über das türkische Wirtschaftsrecht

Am 23. Juli 2015 bietet Prof. Dr. Şenocak einen Kurs zum türkischen Wirtschaftsrecht an. Die Veranstaltung wird in türkischer Sprache gehalten.

Weitere wichtige Informationen, unter anderem zur Anmeldung, finden Sie in dieser PDF.

 


 

Treffen in Ankara

Am 7. Mai 2015 gab es in Ankara (Türkei) ein Treffen zwischen der Forschungsstelle für Türkisches Recht sowie dem Anwaltsinstitut der FAU, der Universität Hacettepe (Ankara) und der Union der Rechtsanwaltskammern (Dachorganisation der örtlichen Rechtsanwaltskammern in der Türkei). Die grundsätzliche Bereitschaft der Parteien hinsichtlich einer Zusammenarbeit und gegenseitigen Austausches soll in naher Zukunft anhand konkreter Vorhaben angegangen werden.

Teilnehmer waren (von links nach rechts): Prof. Dr. Kemal Şenocak (Gastprofessor an der Forschungsstelle für Türkisches Recht), Prof. Dr. Çağlar Özel (Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Hacettepe in Ankara), Prof. Dr. Mathias Rohe (Direktor der Forschungsstelle für Türkisches Recht), Prof. Dr. Jürgen Stamm (Leiter des Anwaltsinstituts), Prof. Dr. Metin Feyzioğlu (Präsident der Union der Anwaltskammern der Türkei), Prof. Dr. Necdet Basa (Berater des Präsidenten der Union der Anwaltskammern der Türkei) und Dr. Ali Yarayan (Leiter der Forschungsstelle für Türkisches Recht).

 


 

Besuch beim Türkischen Kassationshof

Am 7. Mai 2015 war die Forschungsstelle für Türkisches Recht (Prof. Dr. Mathias Rohe, Dr. Ali Yarayan, Prof. Dr. Kemal Şenocak) zu Besuch beim Türkischen Kassationshof in Ankara (Türkei), der höchsten Instanz in der ordentlichen Gerichtsbarkeit der Türkei.

 


 

Internationaler Kongress zum Personenschadensrecht im Lichte der neueren Entwicklungen von 6. bis 8. Mai 2015 in Ankara / Türkei.

Den Prospekt zur Veranstaltung finden Sie als Download hier.

Veranstaltungsprogramm

 

RA Dr. Ali Yarayan

 

Prof. Dr. Steffen Klumpp

 

Prof. Dr. Mathias Rohe, M.A.

 

Prof. Dr. Jürgen Stamm

 

 


 

Soeben erschienen:

Tagungsband zum Internationalen Symposium zum Medizinrecht in Malatya am 18. Oktober 2014.

Näheres finden Sie unter Veröffentlichungen.

 


 

Blockseminar zu Einführung in das Türkische Recht

Im Sommersemester 2015 findet ein Blockseminar zur Einführung in das Türkische Recht statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

 


 

Kongress junger Strafrechtler, Özyeğin Universität, Istanbul

Wie jedes Jahr findet auch im Oktober 2015 das Treffen junger Strafrechtler – dieses Mal an der Özyeğin Universität (Istanbul) statt.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Dr. Mustafa Oğlakcıoğlu: „Geldwäschecompliance“ Geldwäsche durch Unterlassen und die Auffangfunktion der Anzeigepflicht nach dem GwG.

Die Power-Point-Präsentation von Dr. Oğlakcıoğlu finden Sie hier.

 


 

Internationales Symposium zum Medizinrecht in Malatya am 18. Oktober 2014

Materialien

Dr. Ali Yarayan: Das Arzthaftungsverfahren nach deutschem Recht

Prof. Dr. Steffen Klumpp: Sozialrechtliche Aspekte des Arzthaftungsrechts in Deutschland

Dr. Jan C. Schuhr: Abrechnungsbetrug von Vertragsärzten

 


 

Internationales Symposium zu aktuellen Entwicklungen im Versicherungsrecht am 20. Juni 2014 in Kayseri / Türkei.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie als Download hier.

Materialien

 


 

Internationales Symposium zu aktuellen Entwicklungen im türkischen und deutschen Aktiengesellschafts- und Kapitalmarktrecht am 19. Juni 2014 in Kayseri / Türkei.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie als Download hier.

Materialien:

Prof. Dr. Robert Freitag. Die Lebensversicherung als „institutioneller Anleger“ in der börsennotierten Aktiengesellschaft

Bilder von der Veranstaltung:

Prof. Dr. Mathias Rohe

 

Prof. Dr. Kemal Şenocak

 

RA Dr. Ali Yarayan

 


 

Abgesandte der Juristischen Fakultät in Izmir zu Besuch an der FAU

Was das türkische Strafrecht ausmacht, erklärten kürzlich Rechtswissenschaftler der Dokuz-Eylül-Universität in Izmir Studierenden der FAU in Erlangen. Auf einer vom Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie der FAU in Kooperation mit der Forschungsstelle für Türkisches Recht organisierten Veranstaltung gaben sie Studierenden der FAU eine Einführung in die Terminologie und Systematik des türkischen Strafrechts und planten künftige gemeinsame Projekte. Auch der türkische Generalkonsul in Nürnberg, Asip Kaya, war zu diesem Anlass anwesend. Den gesamten Artikel finden Sie hier.

 


 

Symposium zum türkischen und deutschen Konzernrecht am 16. Mai 2014 im Çırağan Palace Kempinski Mabeyn Saal, Istanbul.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie als Download hier.

Materialien:

 


 

Symposium zu aktuellen Entwicklungen im türkischen und deutschen Markenrecht am 15. Mai 2014 im Çırağan Palace Kempinski Mabeyn Saal, Istanbul.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie als Download hier.

Materialien:

 


 

Einführung in die Türkische Strafrechtsterminologie

Am 22.4.2014 (ganztägig) und 23.4.2014 (vormittags) bietet der Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie in Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle für Türkisches Recht einen Einführungskurs in die Türkische Strafrechtsterminologie an.

 


 

Bilder der Eröffnungsfeier der Forschungsstelle am 20.11.2013


 


 

Lehrbuch von Dr. Ali Yarayan

In Vorbereitung der Forschungsstelle für türkisches Recht ist im Rahmen des von Herrn Dr. Ali Yarayan bis November 2013 geführten Lektorats für türkisches Recht, sein Lehrbuch mit dem Titel „Türk Medenî Hukuku – Temel Bilgiler“ (zu deutsch: Türkisches Zivilrecht – Grundlagenwissen) entstanden. Dieses ist im Oktober 2013 im türkischen Verlag YETKİN Basım Yayım ve Dağıtım San. ve Tic. A.Ş. erschienen. Es ist in türkischer Sprache geschrieben, wobei wichtige Rechtsbegriffe fett markiert sind als Zeichen dafür, dass am Ende des Lehrbuchs in einem Glossar die deutsche Übersetzung derselben vorhanden ist. Insgesamt gibt es ca. 950 übersetzte Rechtsbegriffe, die im tabellarischen Glossar zugleich mit Seitenangaben aufgeführt sind.Behandelt werden in diesem Lehrbuch nachfolgend genannte Kapitel:

1. Kapitel: Einführung in das Recht2. Kapitel: Einführungsbestimmungen des Türkischen Zivilgesetzbuches3. Kapitel: Recht der Personen4. Kapitel: Familienrecht5. Kapitel: Erbrecht6. Kapitel: Sachenrecht

Laut Herrn Prof. Dr. Kemal Şenocak, LL.M., der freundlicherweise dieses Lehrbuch gelesen und begutachtet hat, entspräche es der Systematik des türkischen Zivilgesetzbuches. Es gebe die Gesetzeslage mit Literaturmeinungen und der aktuellen Rechtsprechung wieder. Mit diesem Lehrbuch zum türkischen Zivilrecht gebe Herr Dr. Ali Yarayan die Möglichkeit, einen Überblick zum türkischen Zivilrecht zu bekommen, gleichermaßen mit deutschen Übersetzungen wichtiger Rechtsbegriffe, um selbst als Rechtsanwender ein besseres Verständnis für die ggf. fremde Materie des türkischen Rechts zu erhalten. Mit diesen rechts- und fachterminologischen Kenntnissen könne der Rechtsanwender dann auch seinen Mandanten richtig verstehen und ihm die Rechtssituation fachgerecht transportieren.Insofern gratuliert Herr Prof. Şenocak Herrn Dr. Yarayan zu diesem wissenschaftlich sehr wertvollen und gelungenen Lehrbuch.

(Veröffentlichungen)

(Siehe auch: http://www.yetkin.com.tr/p/2286/turk-medeni-hukuku-temel-bilgiler)